24-std.-Blutdruckmessung

Leistungen

24-Std.-Blutdruckmessung


Der Patient trägt über 24 Stunden eine Blutdruckmanschette, die über einen Schlauch mit einem Messgerät am Gürtel verbunden ist, welches die Blutdruckwerte aufzeichnet. Der Blutdruck wird automatisch tagsüber alle 20 Minuten und nachts einmal in der Stunde gemessen. Die Aussagefähigkeit der 24-Stunden-Blutdruckmessung ist höher als die von sporadischen Einzelmessungen.

Hinweis: Besonders bei Patienten mit hohem Blutdruck pumpt das Gerät die Manschette besonders stark auf, um den genauen Blutdruckwert zu erhalten. Diese Patienten sind daher in besonderer Weise durch die Langzeitmessung belastet.

Leistungen

Doppleruntersuchung der Blutgefäße (Beine)


Mit Hilfe einer Stift-Sonde werden die Fußpulse aufgesucht und der Blutdruck an den Beinen gemessen. An der Relation des gemessenen Blutdruckes zum Standardblutdruck (am Arm) kann man auf Durchblutungsstörungen zurückschließen.

© 2016 | Gemeinschaftspraxis Dres. Maus

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …